Verkehrsinstruktion

Im Kanton St. Gallen wird eine stufengerechte Verkehrsinstruktion durchgeführt. Diese sieht folgendermassen aus: 

Kindergarten: Fussgängerregeln / Verhalten auf dem Schulweg

1. Klasse: Wiederholung der Fussgängerregeln / Verhalten auf dem Schulweg / Verhalten bei Lichtsignalanlagen / Radfahrerregeln

2. Klasse: Wie muss ein Fahrrad ausgerüstet sein / Radfahrerregeln (In Folge fehlender personeller/zeitlicher Ressourcen können auf dieser Stufe nicht alle Klassen besucht werden.)

3. Klasse: Erkennen der Signale (Signallehre nach Form, Farbe, Bild), Radfahrerregeln 

4. Klasse: Die Kinder werden in den sechs Verkehrsschulungsanlagen auf das Linksabbiegen geschult. Dabei werden auch einige Vortrittsregeln sowie das Deuten eines Lichtsignals ausgebildet.

5. Klasse: Schulung der Vortrittsregeln  

6. Klasse: Radfahrerprüfung im Verkehr  (Theorie im Jan./Febr. und Prüfung im Mai/Juni)

 

Zudem wird bei den Kindern der Mittelstufe (4.-6. Klasse) örtlich der 'Tote Winkel' instruiert. Diese Lektion setzt sich aus einer Theorie sowie Praxis mit einem Lastwagen zusammen.

 Homepage Verkehrsinstruktion Kapo